MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Der 26. MDR MUSIKSOMMER beginnt: Eröffnungskonzert mit MDR-Ensembles in Erfurt

Leipzig (ots) - 43 Konzerte vom 24. Juni - 27. August in Mitteldeutschland

Mit einem Festkonzert im Erfurter Dom beginnt am 24. Juni um 20 Uhr der MDR MUSIKSOMMER 2017: MDR RUNDFUNKCHOR und MDR SINFONIEORCHESTER eröffnen mit Mozarts c-Moll-Messe das Drei-Länder-Festival. Es dirigiert Risto Joost. Außerdem steht das Violinkonzert "Tala gaisma" des lettischen Komponisten Peteris Vasks (Violine: Alina Pogostkina) auf dem Programm. MDR KULTUR und MDR KLASSIK übertragen das Konzert live.

Mozarts Messe in c-Moll gehört zu den herausragenden Messvertonungen der europäischen Musikgeschichte. Im Konzert widmen sich die MDR-Ensembles dem gewichtige Werk mit seinen großen Chören und der umfangreichen Orchestrierung unter der Leitung von Risto Joost. Die Soli gestalten Elisabeth Breuer (Sopran), Diana Haller (Mezzosopran), Benedikt Kristjánsson und Thomas Tatzl (Bass). Zudem wird die kurze Motette "Ave verum corpus", eine von Mozarts letzten Kompositionen vor seinem Tod 1791, zu hören sein.

Über sein bewegendes Violinkonzert "Tala gaisma" (Fernes Licht) sagt Peteris Vasks: "In diesem Werk verbinde ich Freude und Trauer, wie so oft in meiner Musik." Solistin ist die Geigerin Alina Pogostkina (geb. 1983), die 2005 den Sibelius-Wettbewerb gewann und mit Dirigenten wie Thomas Hengelbrock, Vladimir Ashkenazy und Gustavo Dudamel zusammenarbeitete.

Für das Konzert sind noch Restkarten erhältlich.

Vom 24. Juni bis 27. August präsentiert der MDR MUSIKSOMMER seine Klangvielfalt in den mitteldeutschen Regionen. Das sommerliche Festival mit Klassik und Crossover erstreckt sich über 43 Konzerte an insgesamt 37 Spielorten. Dort sind erstrangige Künstler wie Countertenor Andreas Scholl, Violinist Renaud Capuçon sowie die norwegische Trompeterin Tine Thing Helseth mit ihrem Blechbläserinnenensemble tenThing zu hören. Ob bei Vokalmusik in ehrwürdigen Klöstern, Sommersinfonik auf Open-Air-Bühnen oder intimen Klavierabenden auf der Wartburg: Zuhörer und Künstler schätzen die lockere Atmosphäre rund um die Konzerte. "Wir bringen Ort, Künstler und Zuhörer ganz dicht zusammen", so MDR MUSIKSOMMER Manager Oliver Jueterbock.

Führungen und regionale Wochenenden

Historisch interessante und außergewöhnliche Spielorte wie Museen, Klöster oder Burgen lassen sich wieder im Rahmen von Führungen entdecken. Wer teilnehmen möchte, erwirbt das Konzertticket im Vorverkauf mit der Zusatzoption "Führung" für einen kleinen Aufpreis von einem Euro.

Eine Besonderheit des 26. MDR MUSIKSOMMERS ist die Konzeption von regionalen Wochenenden etwa im Harz, in Ostsachsen oder in der Altmark. Sie schaffen die Möglichkeit, mehrere Konzerte an aufeinanderfolgenden Tagen in einer Region zu besuchen.

Konzertkarten (35/27/13 EUR) sind bei Erfurt Tourismus und Marketing GmbH (Benediktsplatz 1, 99084 Erfurt) erhältlich sowie telefonisch unter 0341.94 67 66 99 und online unter www.mdr-tickets.de.

Das Konzert im Radio: MDR KULTUR überträgt das Konzert live am 24. Juni ab 20.05 Uhr im Abendprogramm.

Weitere Informationen: www.mdr-musiksommer.de

Pressekontakt:

MDR Klassik, Miriam Ritter 
Tel.: (0341) 3 00 87 04,
Mobil: (0160) 97 86 86 20,
E-Mail: Miriam.Ritter@mdr.de
Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: MDR Mitteldeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: