Stuttgarter Nachrichten

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zum Tod von Helmut Kohl

Stuttgart (ots) - In seinen Überzeugungen nahezu unverrückbar, in der Verfolgung seiner politischen wie seiner persönlichen Ziele mit außergewöhnlichen Ausdauer- und Nehmerqualitäten gesegnet, war Kohl bis zu seinen späten, von Krankheit überschatteten Jahren zugleich eine umso verblüffendere Spontaneität zu eigen. Wer ihn aus der Nähe erlebte, dem blieben seine Ausbrüche nicht verborgen. Ebenso wenig die ungeheuchelte Freundlichkeit und Zuwendung, die er Menschen zuteil werden ließ, die zufällig seinen Weg kreuzten. Diese Charakterzüge stehen für Kohls Erfolgsrezept. Er war berechenbar. Und erfüllte damit eine Grundvoraussetzung für Erfolge in der Außenpolitik. Sein größter bleibt es, gegen hartnäckigen Widerstand engster europäischer Verbündeter die amerikanische und die sowjetische Unterstützung für die deutsche Einheit zu gewinnen. Er setzte diese durch, ohne die Einigung Europas zu beschädigen, im Gegenteil. Kohl war aber keineswegs langweilig.

Pressekontakt:

Stuttgarter Nachrichten
Chef vom Dienst
Joachim Volk
Telefon: 0711 / 7205 - 7110
cvd@stn.zgs.de

Original-Content von: Stuttgarter Nachrichten, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Stuttgarter Nachrichten

Das könnte Sie auch interessieren: