UNICEF Deutschland

Zur Bundestagswahl: UNICEF-Online-Umfrage für Jugendliche
"ich bin #wählerisch"

Köln (ots) - Vor der Bundestagswahl ruft der UNICEF-JuniorBeirat deutschlandweit Jugendliche dazu auf, sich in der Politik einzumischen und an der Online-Umfrage "ich bin #wählerisch" teilzunehmen. "Jugendliche unter 18 Jahren dürfen zwar kein Kreuz bei der kommenden Bundestagswahl machen, aber sie haben trotzdem eine Stimme und das Recht, gehört zu werden", sagt Sandra Kebede vom UNICEF-JuniorBeirat. Mit einem Spot zur Online-Umfrage machen engagierte Jugendliche über die sozialen Netzwerke auf die Umfrage aufmerksam. Mädchen und Jungen zwischen 13 und 17 Jahren sind aufgerufen bis zum 24. September, dem Tag der Bundestagswahl, an der nicht repräsentativen Umfrage teilzunehmen. Sie ist unter dem Link www.unicef.de/wählerisch abrufbar.

Die Teilnehmer der Online-Umfrage "ich bin #wählerisch" können zu fünf verschiedenen Themen ihre Meinung äußern, indem sie einzelne Aussagen dazu bewerten und das für sie wichtigste Thema auswählen: Bildung, Flüchtlinge, Nachhaltigkeit und Klima, Gleichberechtigung oder Rassismus und Nationalismus. Der UNICEF-JuniorBeirat hat die Themen im Vorfeld festgelegt. "Womit soll sich der zukünftige Bundestag beschäftigen? Und würdet ihr beispielsweise beim Thema Bildung sagen, dass die Schule uns gut auf Beruf und Alltag vorbereitet oder eher nicht?", fragt Jan Schuhmacher vom UNICEF-JuniorBeirat. "Nutzt eure Chance, macht mit und sagt den künftigen Bundestagsabgeordneten eure Meinung."

In einem Spot zur UNICEF-Online-Umfrage steht ebenfalls das Thema "Bildung" im Fokus. 19 Jugendliche - darunter Vertreter des UNICEF-JuniorBeirats und unterschiedlicher UNICEF-JuniorTeams - stellen sich in dem Film die Frage, wie wichtig Bildung für sie wirklich ist. Das Video ist auf www.unicef.de/wählerisch-spot zu sehen. Daneben rufen die bundesweiten JuniorTeams auch mit kleinen Aktionen in Fußgängerzonen und Schulen zur Teilnahme an der UNICEF-Online-Umfrage auf. Die Ergebnisse der Umfrage werden zum Tag der Kinderrechte am 20. November dem neuen Bundestag übergeben. Der UNICEF-JuniorBeirat besteht aus zwölf Jugendlichen aus ganz Deutschland. Er berät und unterstützt UNICEF Deutschland bei der Entwicklung von kinder- und jugendrelevanten Aktionen.

Rund 40 UNICEF-JuniorTeams bundesweit unterstützen auf regionaler Basis UNICEF Deutschland bei der Kinder- und Jugendarbeit. Gerne stehen Ihnen auf Anfrage Mitglieder unseres UNICEF-JuniorBeirats für Interviews zur Verfügung. Der Video-Spot zur UNICEF-Online-Umfrage kann unter http://bit.ly/2qVBJNL heruntergeladen werden.

Pressekontakt:

UNICEF Deutschland, Simone Morawitz, Telefon 0221/93650-315 oder 
-237, presse@unicef.de
Original-Content von: UNICEF Deutschland, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: