Biallo & Team GmbH

Biallo.de bessert nach
Vergleichsportale in der Kritik

Schondorf (ots) - Nach einer Studie des Verbraucherzentrale Bundesverbands seien die Ergebnisse bei Vergleichsrechnern von Check24, Verivox, Toptarif, Financescout24 und biallo nur schwer zu überprüfen. Biallo.de hat jetzt nachgebessert.

Biallo.de hat alle Kritikpunkte der Verbraucherzentralen aufgegriffen. So ist beispielsweise der Girokonten-Vergleich komplett überarbeitet worden. Er bildet nun den Markt weitestgehend ab. In dem Vergleich stecken die Daten von fast 1.500 überregionalen und regionalen Banken und Sparkassen. Deutlich mehr als bei jedem anderen Portal. Die Auflistung erfolgt unabhängig davon, ob für den Abschluss eines Girokontos eine Provision fließt oder nicht. Ohnehin gibt es nur mit zehn Anbietern eine entsprechende Vereinbarung.

Neu konzipiert sind auch die Such- und Sortierungsoptionen im Girokonto-Vergleich. Im ersten Schritt kann der Nutzer wählen, ob er sich für ein Online-, ein Filial-, ein Studenten- oder Basiskonto entscheiden will. Wer ein Filialkonto sucht und die Postleitzahl seines Wohnortes eingibt, erhält sämtliche Angebote in seiner Umgebung.

Die erste Sortierung erfolgt standardmäßig nach der Bewertung des Girokontos, maximal vergibt biallo.de fünf Punkte. Basis dafür sind mehrere, unterschiedlich gewichtete Kriterien. Wie die Wertung zustande kommt, erfahren Nutzer, wenn Sie in das entsprechende Feld klicken.

Alternativ kann die Angebotsliste nach Monatspreis, Anbietern oder dem Preis für die Girokarte sortiert werden. Zudem ist aufgelistet, an wie vielen Geldautomaten der Kunde jeweils kostenlos Bargeld erhält. Nach welchem Kriterium die Ergebnisliste sortiert ist, wird nun immer optisch hervorgehoben.

Während im Girokonto-Vergleich alle Angebote zur jeweiligen Bank oder Sparkasse verlinkt sind, gibt es in anderen Vergleichen auf biallo.de auch Angebote ohne Verlinkung. Diese sind gekennzeichnet, und es ist erläutert, warum kein Link vorhanden ist, sodass der Nutzer über die Google-Suche zur Bank finden kann.

Auch die kritisierte Kommentarfunktion wurde verbessert. Es geht nun klar hervor, dass Kommentare erst auf Richtigkeit und Netiquette überprüft werden, bevor sie freigeschaltet werden.

Schließlich ist noch zu betonen, dass sich biallo.de nicht als reines Vergleichsportal sieht, sondern in erster Linie als Verbraucherportal. Auf der Website finden sich fast 10.000 journalistische Ratgeber-Artikel, alle Beiträge stehen kostenlos bereit.

Über uns

Biallo bietet seit mehr als 20 Jahren Verbraucherjournalismus und hilft Lesern, die richtigen Entscheidungen in Finanzfragen zu treffen. Unsere Beiträge erscheinen in zahlreichen regionalen und überregionalen Tageszeitungen. Seit 2001 informieren wir Verbraucher über biallo.de. Chefredakteur Horst Biallo und sein Team beleuchten die Themen Geld und Kredit, Telefon und Internet, Soziales und Steuern sowie Recht und Versicherung. Darüber hinaus stellt biallo.de Vergleichsrechner bereit. Die Rechner ermöglichen es Nutzern, die für ihre Belange geeignetsten Finanzprodukte zu finden. Was die Erlösquellen angeht, ist biallo transparent. Wie wir uns finanzieren, haben wir in der Rubrik "Über uns" offengelegt.

Pressekontakt:

Biallo & Team GmbH
Bahnhofstr. 25
86938 Schondorf
Horst Biallo
Telefon: 08192 93 379-0
www.biallo.de
Original-Content von: Biallo & Team GmbH, übermittelt durch news aktuell

Das könnte Sie auch interessieren: